• Achim

Gibt es umweltfreundliche Outdoor-Seife ?

Aktualisiert: 23. Feb.

„Wir können davon ausgehen, dass wir im Prinzip niemals umweltfreundlich, sondern nur mehr oder weniger umweltverträglich waschen können.

(Zitat: siehe Anhang 1.) )


Frage: Warum möchtest Du eine Seife verwenden:

  • Zum Schmutz entfernen. Also fettgebundenen Schmutz lösen und abtransportieren.

  • Zum Geruch entfernen. Also Bakterien töten, welche diesen Geruch erzeugen.

  • Um mich vor Bakterien, Viren und Kleinorganismen zu reinigen.

Es gibt natürlich und chemisch hergestellte Seifen.

1.) Natürliche Seife: Das klassische Stück Seife / Olivenölseife

Die Reinigungswirkung von Seife basiert auf wasserlöslichen Molekülen, den Tensiden.

So reinigen Seifen-Moleküle:

Tenside (also die Seifenmoleküle) bestehen aus einen wasserliebendem Kopf und einem fettliebendem Anhang.

Diese Seifenmoleküle lagern sich an Schmutz an und lösen diese vom Material, z. B. Haut, Stoff usw. ab.

Dann umschließen sie den fettig, schmutzigen Kern.

Das Wasser spült dies dann weg.

Seife ist eine Lauge, also alkalisch. d. h. pH-Wert i. d. R. 9 - 10.

Bakterien, Viren usw werden durch die alkalischen Eigenschaft der Seife getötet. Diese muss jedoch mind. 30 Sekunden einwirken, um eine sehr gute Wirkung zu entfalten.

Dadurch werden die o.g. Ziele des Waschens mit Seife erreicht.

(vergleich: Haut hat einen pH Wert von 5,5, neutral ist 7, Skala: 1 -14).

Weitere Eigenschaften der Seife:

  • Seife setzt die Oberflächenspannung der Wasseroberfläche herab.

  • Seife löst auch den natürlichen Fettmantel der Haut.

  • Seife hilft bei der Entsäuerung des Körpers.

  • Natürliche Seife hat eine sehr gute biologische Abbaubarkeit (Ist also nix besonderes - Details dazu weiter unten im Text).

  • Natürliche Seife ist einfach und mit geringer Energie und Ressourcen-Aufwand herzustellen.

2.) Chemische Seifen:


  • Flüssigseifen

  • Waschmittel

  • und sehr viele andere

Chemische Seifen werden auf Erdöl-Basis hergestellt!

In chemischen Seifen werden zahlreiche synthetische Stoffe verwendet, um die Wirkung einer natürlichen Seife zu erzielen. Der Energieaufwand zur Herstellung ist hoch.


Eine pH-neutrale chemische Seife (z. B. eine Flüssigseife) hat KEINE desinfizierende Wirkung.

Um diese zu erzielen, werden Desinfektionsmittel beigemischt.

Außerdem Konservierungsmittel u.v.a.

Was unterscheidet also eine natürliche, biologisch abbaubare Seife von einer chemischen Seife?

Zusammenfassend ist eine natürliche Seife aus Olivenöl biologisch sehr gut abbaubar.

Sie werden aus einer Lauge und Salz hergestellt. Ggf. noch natürliche ätherische Essenzen für den angenehmen Geruch.

Daraus entsteht ein festes Stück Seife.

Natürliche Seife ist NICHT Haut neutral!

Der hohe pH-Wert ist wichtig für die desinfizierende Wirkung und wird durch die natürliche Säure der Haut und des Erd-Bodens neutralisiert.

Ein klassisches Stück Seife ist sehr gut biologisch abbaubar, da sie auf Basis von natürlichen Ölen gekocht und mit Salz gefällt wurde. Daher sind dann auch die Tenside biologisch gut abbaubar. Sie sind ebenfalls sehr gut für Allergiker geeignet.

Da beim draußen leben die Hygiene ohnehin nicht so intensiv ist wie meist zu Hause, hat die beim Waschen stärkere Entfettung der Haut auch nur weniger Nachteile. Wer sich regelmäßig mit natürlicher Seife wäscht - so wie ich - merkt das sich die Haut nach dem Waschen trockener anfühlt und etwas 'spannt'. Es dauert etwa 1 Stunde bis sich dieses Gefühl ändert. Alternativ kann ein Pflegeöl verwendet werden.

Was heißt "biologisch abbaubar"


Eine klare Definition von “vollständig biologisch abbaubar“ gibt es nicht und ist nicht spezifiziert.

Der Slogan "biologisch abbaubar" kann also als eine als Behauptung der Werbung angesehen werden, welche für natürliche Seife ohnehin richtig ist, aber eben für z.B. Flüssigseifen meist nicht stimmt.

Wie verhält sich Seife, wenn es in einem Gewässer ist.

Wäscht man sich direkt in einem Gewässer, so gelangt der gelöste Schmutz in das Wasser und wird abtransportiert.

Es wird sofort stark verdünnt und verteilt.